AndersNormal !

Potenzial Hochsensibilität

Morgendliche​ Meditation

Ab dem 8.01.2020 lade ich dich zur morgendlichen Meditation ins Vamos ein. 

Von 7.30 bis 8.30 stelle ich jeden zweiten Mittwoch gegen eine Spende Raum zur inneren Einkehr zur Verfügung. 

Wir beginnen stets mit ein paar Körperübungen, bevor ich die Meditation anleite und dich auf die Stille einstimme. Die Meditation erfolgt sitzend und manchmal auch gehend. Bei beiden kannst du dich darin üben, immer mehr zu dir zu kommen, dich mit dem zu spüren, was gerade da ist: auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene - ohne daran irgend etwas verändern zu müssen. Du lernst, dich bewusst auf deinen Atem und dein gegenwärtiges Sein auszurichten und zur Zeugin, zum Zeugen deiner inneren Bewegungen und Landschaften zu werden. Du übst dich darin, die Verbindung zu Mutter Erde und dem unendlichen Raum über dir mit in dein Gewahrsein zu nehmen und dich (wieder) als Teil der Welt wahrzunehmen.

Die Stille eröffnet uns einen heiligen Raum, in dem wir einfach nur sein und mit dem Hier und Jetzt verschmelzen können. 


Nach der Meditation hast du die Möglichkeit, auszusprechen und zu teilen, was dich bewegt hat, was du vielleicht erkannt oder bemerkt hast, wie es dir geht. Das ist ein Angebot und kein Muss. Wenn es für dich stimmiger ist, die Meditation schweigend zu beenden, ist das natürlich auch möglich.

TERMINE FÜR DIE MORGENMEDITATION

5. und 19.02. / 4. und 18.03. / 1. und 15.04.2020 

jeweils von 7.30 - 8.30 (es ist gut, wenn du etwas eher kommst) 

Im VAMOS, Arthur Hoffmann Straße 58 im Hinterhaus